Straußenfarm - Schlüterhof

Wir sind immer für Sie da

Die Geschichte der Straußenfarm

Zu Weihnachten in 2007 wurde der Gedanke auf dem Schlüterhof eine Straußenfarm zu eröffnen erstmals laut ausgesprochen. Fast 2 Jahre sollte es dauern, doch am 30.06.2009 kamen unsere ersten Straußenküken an. Im Sommer 2009 bauten wir wie die Weltmeister. So enstanden die ersten artgerechten Gehege und in userer ehemaligen Scheune wurden zwei Stallungen untergebracht. Ein Straußenküken Stall durfte natürlich nicht fehlen, unsere Strauße sollten sich ja bei uns so richtig wohl fühlen.

Am 01.08.2009 war es dann so weit und wir feierten unsere offizielle Eröffnungsparty mit vollem Schwung, über 100 Besuchern von nah und fern reisten an. Unser Pfarrer Thomas Meinhoff aus Seyda, Stadt Jessen gab ein Trompetensolo auf gutes Gelingen. 

Im Sommer wie im Winter fühlen sich unsere Strauße bei uns wohl. Wir stellen sicher, dass es ihnen an nichts fehlt. Je nach Größe, werden sie ständig umgestellt. Ein Gelingen, daß gerade anfangs nicht sehr einfach war. 

Oster-, Frühlings-, Herbst- und unsere Weihnachtsveranstaltungen sind ein beliebter Anzugspunkt für unsere Gäste. Unser Hoffest findet immer Anfang August statt, um unser Bestehen richtig zu feiern.

Gäste wie die BigScooter - aus Berlin/Brandenburg zusammen mit den Rollerfreunden Braunschweig, oder die Junior Rangers sind bei uns gern gesehen. Wie alle anderen auch. Wir haben über die Jahre viele interessante Menschen kennegelernt. Ein sehr schöner Teil unserer Arbeit.

Seit Herbst 2010 ist Anton, unser erster Zuchthahn da. Anton und seine Hennen, Agate, Adele, Berta und Bea versorgen uns seit dem Sommer 2011 mit Strauβeneiern und nun auch mit Strauβenküken. 2015 kam auch Strauß Dieter und seine Damen dazu.